Yoga für Schwangere

Dollbergen / dienstags 18:15 bis 19:30

Ein Einstieg in den Kurs ist ab der 16. Schwangerschaftswoche möglich, die Übungen werden Deinen Bedürfnissen und Möglichkeiten angepasst. Anfängerinnen ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen!

Kursbeginn: 8. September 2020 

Yoga (auch) für absolute Anfänger

Dollbergen / dienstags 19:45 bis 21:00 Uhr

Für diesen Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich! Die Grundlagen wie Körperhaltungen und Bewegungsabfolgen stehen im Vordergrund und werden Deinen individuellen Möglichkeiten angepasst. Den Abschluss bildet immer eine Entspannungseinheit.

 

Kursbeginn: 8. September 2020

Yoga und Entspannung

Dollbergen / donnerstags 20:00 bis 21:15 Uhr

Wer die grundlegenden Techniken bereits erlernt hat und gerne dauerhaft Yoga üben möchte ist im Donnerstags-Kurs richtig. Hier üben wir auch Prānāyāma- und Meditationstechniken.

Kursbeginn: 10. September 2020

Preise

Die Kurse gehen über jeweils 10 Termine und kosten 110,00 Euro.

Eine Schnupper- oder Onlinestunde kostet 10,00 Euro.

Zuschuss Krankenkassen

Die Kurse sind nach § 20 SGB V als Präventionskurse zertifiziert. Eine Teilnahmebestätigung kann nach Abschluß des jeweiligen Kurses auf Wunsch ausgestellt werden.

Dies gilt nicht für das Online-Yoga, da es sich hierbei um offene Stunden handelt, die einzeln gebucht werden können.

Haftungsvereinbarung Online-Yoga

Dieser Yoga-Kurs/diese Yoga-Stunde findet aufgrund besonderer Umstände und im gegenseitigen Einvernehmen als Onlinekurs statt. Dies hat zur Folge, dass die Yogalehrerin nicht wie bei einer sonstigen Präsenzveranstaltung sofort bei Problemfällen und Fehlstellungen eingreifen kann. Die TeilnehmerInnen akzeptieren diese besondere Form des Yoga-Unterrichts. Die Yogalehrerin haftet grundsätzlich nicht für Schäden der TeilnehmerInnen. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht und für eine Haftung wegen Schäden der TeilnehmerInnen  aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, sowie ebenfalls nicht für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Yogalehrerin beruhen. Die YogaschülerInnen treffen bei dieser besonderen Form des Yoga-Unterrichts besondere Mitwirkungspflichten und Obliegenheiten. Bei Unklarheiten, Problemfällen und Fehlstellungen haben sie unverzüglich Kontakt mit der Yogalehrerin aufzunehmen und um eine Klärung zu bitten. Andernfalls trifft sie ein erhebliches Mitverschulden.